Philosophie

In mehr als 30 Jahren Berufstätigkeit hat Rechtsanwältin Weber die Erfahrung gewonnen,
dass eine Vielzahl von Zivilprozessen bei Gericht mit einem Vergleich endet.

Sie sieht es daher auch als ihre Aufgabe, bei unklaren Rechtslagen zunächst zu
versuchen, mit geringeren Kosten und damit auch weniger Ärger für die
Mandantschaft im Vorfeld eines Gerichtsprozesses einen Ausgleich zu finden.

Selbstverständlich sind jedoch gerichtliche Auseinandersetzungen häufig nicht zu
vermeiden und müssen dann mit allem Nachdruck geführt werden.

Rechtsanwältin Weber ist als Einzelanwältin tätig. Dies bringt für den Mandanten die
Gewissheit, dass er auch ausschließlich von seinem Anwalt betreut wird, von der
Erstbesprechung über die Fertigung der Schriftsätze bis zur Terminswahrnehmung.